Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern 243 Corona-Neuinfektionen in MV: Acht weitere Tote

Ein Coronavirus unter dem Mikroskop. Foto: Center for Disease Control/epa/dpa/Archivbild

(Foto: Center for Disease Control/epa/dpa/Archivbild)

Rostock (dpa/mv) - In Mecklenburg-Vorpommern sind am Samstag 243 Corona-Neuinfektionen gemeldet worden. Das teilte das Landesamt für Gesundheit und Soziales in Rostock mit. Am Samstag vor einer Woche waren es demnach noch 254 Neuinfektionen. Acht weitere Menschen starben im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion - insgesamt sind es nun 363 im Nordosten.

Die Gesamtzahl der nachgewiesenen Infektionen liegt bei nun 18 350. Als genesen gelten 14 346 Betroffene. Die Zahl der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen (Sieben-Tage-Inzidenz) stieg seit dem Vortag leicht an auf 106,3 (+0,6).

Den höchsten Inzidenz-Wert verzeichnet demnach weiterhin der Landkreis Vorpommern-Greifswald. Er liegt nun bei 196,9 und gilt als Corona-Hotspot. Den geringsten Wert hat die Stadt Rostock mit 37,3.

Die Zahl der in Kliniken behandelten Corona-Patienten sank im Vergleich zum Vortag auf 357 (Vortag: 383), die Zahl der Corona-Patienten auf Intensivstationen sank auf 57 (Vortag: 83).

© dpa-infocom, dpa:210123-99-144114/2

Regionales