Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern 500-PS-Mietwagen-Raser mit 150 Sachen in der Stadt ertappt

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

(Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild)

Neubrandenburg (dpa/mv) - Die Polizei hat in Neubrandenburg einen Autoraser mit 150 Kilometer pro Stunde bei erlaubtem Tempo 60 ertappt. Wie eine Polizeisprecherin am Dienstag sagte, sah eine Streifenwagenbesatzung den Wagen des 21-jährigen Fahrers am frühen Morgen im Norden der Stadt stadtauswärts fahren. Die Beamten fuhren längere Zeit hinterher und stellten fest, dass der Neubrandenburger regelwidrig überholte und dabei bis zu 150 Kilometer pro Stunde drauf hatte. Der Mann fuhr einen sportlichen Mietwagen mit mehr als 500 PS Leistung.

Eine Erklärung dafür hatte er nicht, als er gestoppt und dazu befragt wurde, wie eine Sprecherin sagte. Der Fahrer konnte nach der Kontrolle zwar wieder fahren, müsse aber mit 560 Euro Geldbuße, zwei Punkten in der Verkehrssünderkartei Flensburg und zwei Monaten Fahrverbot rechnen. Die Polizei hofft zudem darauf, dass sich noch Zeugen melden, die von dem auffälligen Wagen überholt wurden oder das Ganze beobachtet haben.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen