Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern 80-Jährige stirbt beim Schwimmen in der Ostsee

Der Polizei-Schriftzug steht auf einem Einsatzfahrzeug. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

(Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild)

Kloster (dpa/mv) - Eine 80 Jahre alte Frau ist nach dem Baden in der Ostsee trotz Reanimationsversuchen in einer Klinik gestorben. Ein Rettungsschwimmer am Strand von Kloster auf der Insel Hiddensee bemerkte am Mittwochnachmittag eine leblose Person, die im Wasser trieb, wie ein Polizeisprecher am Donnerstag sagte. Der Rettungsschwimmer barg die Seniorin aus Rostock und reanimierte sie bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Ein Hubschrauber brachte die Frau in ein Klinikum nach Greifswald, wo sie kurze Zeit später starb.

© dpa-infocom, dpa:210708-99-301802/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.