Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Ampel-Rot an Baustelle ignoriert: Motorradfahrer verletzt

Ein Einsatzwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle.

(Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild)

Hagenow (dpa/mv) - Er trug keinen Helm, hatte keinen Führerschein und seine Maschine war nicht versichert. Ein Motorradfahrer hat laut Polizei in Hagenow (Kreis Ludwigslust-Parchim) eine rote Ampel ignoriert und ist dann in eine nur einspurig befahrbare Straßenbaustelle auf der B321 gefahren. Der 29-jährige sei dann mit einem entgegenkommenden Auto zusammengestoßen und schwer verletzt worden.

Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Laut Polizei besteht sowohl bei dem Motorradfahrer als auch dem mutmaßlichen 31-jährigen Pkw-Fahrer der Verdacht auf Alkoholeinfluss. Deshalb seien Blutproben genommen worden. Das Auto wurde zudem zur kriminaltechnischen Untersuchung sichergestellt. Ob der 31-Jährige tatsächlich am Steuer saß, ist unklar, da er sich Zeugenaussagen zufolge zunächst vom Unfallort entfernte, jedoch später zurückkam. Der Sachschaden wird von der Polizei auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen