Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Auto mit Kind an Bord überschlägt sich: Vollsperrung

Ein Rettungswagen fährt über eine Autobahn.

(Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbol)

Möllenbeck (dpa/mv) - Bei einem Unfall auf der Bundesstraße zwischen Stolpe und Möllenberg im Kreis Mecklenburgische Seenplatte hat sich am Samstagmittag ein Auto mit zwei Erwachsenen und einem fünfjährigen Kind überschlagen. Die Straße wurde vorerst zur Unfallaufnahme und für die Rettungsmaßnahmen voll gesperrt, wie das Polizeipräsidium Neubrandenburg am Samstagnachmittag mitteilte. Alle drei Menschen im Auto kamen mit dem Schrecken davon. Es gelang ihnen, selbstständig aus dem Auto zu steigen. Die Unfallursache war laut Polizei zunächst unklar. Die 41-jährige Fahrerin war von der Fahrbahn abgekommen, das Fahrzeug überschlug sich und blieb auf einer Wiese auf dem Dach liegen. Die Frau, der kleine Junge und der 27-jährige Beifahrer wurden noch an Ort und Stelle aus der ärztlichen Obhut entlassen. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen