Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Auto prallt gegen Triebwagen: Fahrer schwer verletzt

Ein Dachschild mit der Aufschrift

(Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)

Silz (dpa/mv) - Bei einem Zusammenstoß mit einem Bahn-Triebwagen ist ein Autofahrer am Sonntag zwischen Waren und Malchow (Mecklenburgische Seenplatte) schwer verletzt worden. Wie ein Polizeisprecher sagte, übersah der 34-jährige Autofahrer an einem unbeschrankten Bahnübergang bei Silz (Mecklenburgische Seenplatte) wohl den Zug. Der schwer verletzte Rostocker kam per Rettungswagen in eine Klinik, schwebe aber nicht in Lebensgefahr. Im Zug waren 19 Fahrgäste und drei Bahnmitarbeiter, die alle unverletzt blieben. Ein Ersatzbus wurde eingesetzt. Der Schaden wurde auf rund 50.000 Euro geschätzt.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen