Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Autofahrerin fährt in Schwerin seitlich in Straßenbahn

Blaulicht und der LED-Schriftzug

(Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild)

Schwerin (dpa/mv) - Eine 56 Jahre alte Frau ist in Schwerin mit ihrem Wagen gegen eine Straßenbahn geprallt und hat sich dabei verletzt. Aus noch ungeklärter Ursache kam sie am Montagvormittag mit ihrem Auto von der Fahrbahn ab und fuhr seitlich in die Straßenbahn, wie die Polizei mitteilte. Beide Fahrzeuge verkeilten sich, der Pkw wurde mitgezogen, kam danach zum Stehen. Die Frau kam zur Untersuchung ins Krankenhaus. In der Straßenbahn wurde nach ersten Ermittlungen niemand verletzt. Wegen des hohen Sachschadens war die Bahn anschließend nicht weiter im Einsatz. Der Schaden an Auto und der Bahn wird auf etwa 90 000 Euro beziffert.

Regionales