Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Bahnstrecken Parchim-Malchow und Plau-Güstrow droht Aus

dpa_Regio_Dummy_MecklenburgVorpommern.png

Parchim (dpa/mv) - Zwei Bahnstrecken in Mecklenburg-Vorpommern droht das endgültige Aus. Der Infrastruktur-Betreiber Regio Infra GmbH & Co.KG (RIG) im brandenburgischen Putlitz kündigte am Donnerstag an, die Trassen Parchim-Malchow und Plau am See-Güstrow über ein Stilllegungsverfahren in den nächsten Monaten aufgeben zu wollen. Als Gründe nannte das Unternehmen die Abbestellung des Schienenpersonen-Nahverkehrs durch das Land im Jahr 2013 und die fehlende Grundfinanzierung zum Streckenerhalt. Damit fehlten die nötigen Einnahmen. "Als leidenschaftlicher regionaler Infrastrukturbetreiber bedauern wir diesen Schritt", hieß es. Die Bürgerinitiave "Pro Bahn Hagenow-Neustrelitz" forderte das Land zum Handeln auf. In Zeiten der Klimawandels sei es ein Anachronismus, Bahnstrecken aufzugeben, sagte Sprecher Clemens Russell.

Newsticker