Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Benzin-Waggon von Güterzug entgleist

dpa_Regio_Dummy_MecklenburgVorpommern.png

Ein mit Tausenden Litern Benzin gefüllter Kesselwagen hat in Demmin für Aufregung gesorgt. Der letzte Wagen eines ganzen Güterzuges entgleiste und beschädigte Bahnanlagen auf etwa 200 Metern - aber er blieb ganz. Die Bahn gab Entwarnung.

Demmin (dpa/mv) - Ein mit Tausenden Litern Benzin gefüllter Kesselwagen eines Güterzuges ist im Bahnhof Demmin (Mecklenburgische Seenplatte) entgleist. Wie ein Sprecher der Deutschen Bahn AG in Berlin am Mittwoch sagte, bleibt der Zugverkehr auf der Strecke Neubrandenburg-Stralsund deshalb zwischen Demmin und Grimmen voraussichtlich bis Donnerstagabend gesperrt. "Es ist ein größerer Aufwand nötig, um den Waggon wieder aufzugleisen", sagte der Bahnsprecher in Berlin. So müsse ein Schwerlastkran kommen.

Nach ersten Erkenntnissen sprangen mindestens zwei Achsen des Güterwaggons bei der Einfahrt im nördlichen Bereich des Bahnhofs Demmin am Mittwoch aus dem Gleis. Die alarmierte Feuerwehr sperrte den Bahnhof im Bereich der Unfallstelle großräumig ab, hieß es von der Bundespolizei. Gefahrstoffe seien nicht aus dem Kesselwagen ausgetreten, der mehrere Zehntausend Liter Benzin fasst. Es handelt sich um den letzten Waggon des Zuges, der insgesamt aus 21 Güterwagen besteht. Der Zug kam aus Stralsund und war in Richtung Neubrandenburg unterwegs.

Durch die Entgleisung entstand laut Bundespolizei ein erheblicher Schaden an Schwellen und Gleisen auf einer Länge von 200 Metern. Eine Schiene wurde herausgerisssen und stand hoch.

Fachleute begutachteten den Schaden. Unklar blieb zunächst, ob der Güterzug ohne den Waggon weiterfahren soll. Als Schienenersatzverkehr fuhren Busse zwischen Sternfeld bei Demmin und Grimmen, sagte der Bahnsprecher.

In solchen Kesselwagen werden in der Regel zugweise Produkte befördert, die aus Erdöl gewonnen werden. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe und die Ursache seien weiter unklar, hieß es.

© dpa-infocom, dpa:210609-99-925076/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.