Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Besucher der Ostseemesse von Coronavirus unbeeindruckt

Besucher gehen über die Rostocker Ostseemesse. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild

(Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild)

Rostock (dpa/mv) - Die Besucher der Rostocker Ostseemesse zeigen sich nach Angaben der Hansemesse von der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus unbeeindruckt. "Wir haben die gleichen Besucherzahlen wie in den Vorjahren", sagte Messesprecherin Bärbel Grawe am Samstag der Deutschen Presse-Agentur. Sie rechnete weiter mit gut 40 000 Besuchern bis Sonntag, dem Ende der fünftägigen Verbrauchermesse. Bei manchen Ausstellern sei nach der Absage der Internationalen Tourismusbörse ITB in Berlin allerdings Unruhe zu spüren. Sie hätten im Anschluss an die Ostseemesse weitere Veranstaltungen gebucht.

Bei den Schutz- und Vorsorgemaßnahmen für die Besucher sei jedoch nachgebessert worden. In den Toiletten wurden Hygienehinweise angebracht, an mehreren Stellen in der Messehalle stehen nun Geräte zur Händedesinfektion. "Besucher mit einem Mundschutz habe ich noch nicht gesehen", fügte Grawe hinzu. Noch bis Sonntag stehen in der 30. Ausgabe der Messe rund 220 Aussteller bereit, den Besuchern neueste Waren und Dienstleistungen zu präsentieren.

Newsticker