Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Betrunkener Radfahrer verletzt sich bei Sturz schwer

Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht durch eine Straße. Foto: Marcel Kusch/dpa/Symbolbild

(Foto: Marcel Kusch/dpa/Symbolbild)

Koserow (dpa/mv) - Ein stark betrunkener Radfahrer ist nach einem Unfall auf der Insel Usedom schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Der 42-Jährige war am Samstagabend auf der Bundesstraße 111 zwischen Koserow und Kölpinsee unterwegs, als er ohne Fremdeinwirkung stürzte, wie die Polizei mitteilte. Zeugen alarmierten die Rettungskräfte. Wegen der schweren Verletzungen sei der Mann ins Krankenhaus nach Wolgast gekommen, wo er stationär aufgenommen wurde.

Die Vermutung der Polizei, dass Alkohol den Unfall begünstigte, bestätigte sich: Ein Atemalkoholtest ergab 2,13 Promille. Gegen den Radfahrer wurde nach Angaben der Polizei Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr erstattet.

Newsticker