Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Bis zu 128 000 Euro pro Jahr für Werbebüro in Vietnam

Euro-Münzen auf Euro-Banknoten. Foto: Tobias Hase/dpa/Symbolbild

(Foto: Tobias Hase/dpa/Symbolbild)

Schwerin (dpa/mv) - Die Landesregierung gibt in Vietnams Hauptstadt Hanoi bis zu 128 000 Euro im Jahr für ein Kontaktbüro aus, das zwischen Mai 2019 und April 2021 bis zu 120 junge Menschen für eine Ausbildung in Mecklenburg-Vorpommern gewinnen soll. Das geht aus der Antwort der Regierung auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion im Landtag hervor. Die Auswahl der Bewerber soll dann durch einen vietnamesischen Partner erfolgen.

Die AfD kritisierte am Freitag sowohl die Einrichtung als auch die Kosten. Das Vorgehen sei mit Blick auf den Arbeitsmarkt in Europa blanker Hohn, sagte der AfD-Sozialexperte Thomas de Jesus Fernandes. "Die Jugendarbeitslosigkeit bei unseren europäischen Nachbarn ist weiterhin extrem hoch. In Griechenland, Spanien und Italien suchen Millionen Jugendlicher verzweifelt nach einem Beruf." Zuvor hatte die "Schweriner Volkszeitung" berichtet.

Kleine Anfrage und Antwort

Newsticker