Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Blaualgen-Warnung im Strandbad Greifswald aufgehoben

Ein sogenannter Algenteppich schwimmt im Strandbad Eldena in Greifswald.

(Foto: Stefan Sauer/dpa)

Greifswald (dpa/mv) - Die Stadt Greifswald hat eine Badewarnung wegen Blaualgen im Strandbad Eldena aufgehoben. Regen in der vorhergehenden Nacht sowie eine Änderung der Windrichtung hätten zum Verschwinden der Blaualgen beigetragen, teilte die Stadt am Donnerstag mit. Untersuchungen hätten keine besonderen Belastungen mehr ergeben. Vergangenen Freitag hatte das Gesundheitsamt eine Badewarnung erlassen.

Die Algen können bei Hautkontakt Reizungen und allergische Reaktionen auslösen. Wenn kontaminiertes Wasser getrunken wird, kann es zu einer Vergiftung kommen. Kinder und Kleinkinder sowie Personen mit offenen Wunden sind besonders gefährdet. Auch Tiere sollten das Wasser nicht trinken.

Laut Stadt sollte weiterhin vor dem Baden besonders auf die Ansammlung von grünen Algenteppichen und die Wasserqualität geachtet werden. Schnell wechselnde Wetter- und Windverhältnisse könnten die Situation jederzeit verändern und Algenansammlungen erneut in den Uferbereich schwemmen.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen