Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Deutscher Naturfilmpreis in zwei Hauptkategorien verliehen

dpa_Regio_Dummy_MecklenburgVorpommern.png

Wieck am Darß (dpa/mv) - Die Filme "Das geheime Leben der Rothirsche" von Axel Gebauer und "Die Odyssee der Großtrappen" von Henry Mix und Boas Schwarz haben den Deutschen Naturfilmpreis gewonnen. Insgesamt waren zwölf Filme im diesjährigen Wettbewerb nominiert worden, hieß es in einer Mitteilung der Deutschen Naturfilm-Stiftung. Der seit dem Jahr 2008 verliehene Naturfilm-Preis ist mit je 10 000 Euro dotiert. Teil der Jury war in diesem Jahr unter anderem der Wissenschaftsjournalist und TV-Moderator Eckart von Hirschhausen.

Die Jury würdigte zudem mit drei Preisen für herausragende Leistungen das Produktionsteam der UFA Show & Factual für den Film "Expedition Arktis - Ein Jahr. Ein Schiff. Im Eis.", den Biologen und Filmemacher Sebastian Koerner für seinen Film "Die Wolfsaga - 20 Jahre Wölfe in Deutschland", sowie die Biologen Georg Rüppell und seine Frau Dagmar Hilfert-Rüppell für ihr Lebenswerk.

Die Stiftung will laut eigener Aussage mit der Ehrung für Filmschaffende das Genre Naturfilm für Macher, Sender, das Publikum, aber auch für Naturschutz und Politik zugänglicher machen.

© dpa-infocom, dpa:211009-99-540629/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.