Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Drei Verletzte bei Auffahrunfall auf B111

Ein Hubschrauber fliegt über einem Rettungswagen zu einem Unfallort. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

(Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)

Wolgast (dpa/mv) - Drei Menschen sind bei einem Auffahrunfall auf der B111 nahe Wolgast (Landkreis Vorpommern-Greifswald) verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Ein Auto war nach Angaben der Polizei einem Fahrzeug aufgefahren, das dann wiederum auf einen zweiten Wagen aufgeschoben wurde. Zuvor hatte es sich hinter dem Begleitfahrzeug eines Traktors leicht gestaut. Das erkannte der 65-jährige Unfallverursacher den Angaben zufolge zu spät.

Der Mann und seine 16-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall schwer verletzt und per Rettungswagen und Hubschrauber in ein Klinikum gebracht. Die 47-jährige Fahrerin des Autos, dem der Mann mit seinem Wagen aufgefahren war, wurde leicht verletzt.

© dpa-infocom, dpa:210923-99-322948/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.