Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Einbrecher stehlen Computer und legen Gewerkschaften lahm

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

(Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)

Neubrandenburg (dpa/mv) - Unbekannte haben die Arbeit von Gewerkschaften in Neubrandenburg lahmgelegt. Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag erklärte, sind Einbrecher in mehrere Büros eines Geschäftshauses eingestiegen und haben tragbare Computer und Bargeld im Wert von mehreren Tausend Euro gestohlen. Zudem wurden etliche Räume mehrerer Büromieter durchwühlt und Schäden an Türen und Einrichtungen angerichtet. Als Tatzeit gab die Polizei den Zeitraum von Dienstagabend bis Mittwochmorgen an.

In dem Haus haben mehrere Einzelgewerkschaften sowie der regionale DGB Ostmecklenburg-Vorpommern ihren Sitz. Hinweise auf politische Hintergründe lägen bisher nicht vor. Das Büro- und Geschäftshaus liegt separat an einem großen Parkplatz an der Bundesstraße 104 im Osten der Stadt. Die Polizei hofft auf Hinweise auf verdächtige Fahrzeug- oder Personenbewegungen.

© dpa-infocom, dpa:210902-99-71020/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.