Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Erneut Wohnmobil-Diebstahl: Diesmal in Rostock

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild

(Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild)

Rostock (dpa/mv) - In Mecklenburg-Vorpommern haben Fahrzeugdiebe erneut ein Wohnmobil entwendet. Wie eine Polizeisprecherin am Donnerstag sagte, sind diesmal Eigentümer aus Rostock betroffen. Das Paar habe sein Campingfahrzeug am Montag an einer Straße unweit der Wohnung geparkt. Als man es am Mittwoch nutzen wollte, war das Wohnmobil verschwunden. Zuletzt sei es am Dienstagnachmittag noch dort gesehen worden. Der Sachschaden wurde auf 60.000 Euro geschätzt.

Im Nordosten werden seit Monaten immer wieder Wohnmobile gestohlen. Bisher war vor allem der Osten des Landes betroffen, so dass die Polizei die Ermittlungen dort bereits gebündelt hat. Betroffen waren unter anderem zehn Eigentümer in Stralsund, Martensdorf und Greifswald, zuletzt vor wenigen Tagen auch ein Eigentümer in Neubrandenburg. Der Gesamtschaden bei Wohnmobilen, von denen bisher keines wieder aufgetaucht ist, wird landesweit auf rund eine Million Euro geschätzt. Davon entfallen etwa zwei Drittel auf den Osten des Landes.

© dpa-infocom, dpa:210923-99-328809/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.