Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Erstmals im Stralsunder Zoo geschlüpfte Weißstörche beringt

Weißstorchbetreuer Frank Tetzlaff beringt im Zoo Stralsund die neugeborenen Weißstörche.

(Foto: Stefan Sauer/dpa)

Stralsund (dpa/mv) - Im Zoo Stralsund sind am Mittwoch die nach Zooangaben ersten zwei dort geschlüpfte Weißstörche beringt worden. Es handele sich um die Kinder eines halbwilden Storchenpaares, wie die Stadt mitteilte. Der Vater sei über die Auffangstation im Zoo gelandet und seitdem dort geblieben. Seine Partnerin verlasse den Zoo hingegen jeden Herbst gen Süden. Außerdem seien vier weitere gefundene Tiere beringt worden. Man hoffe, die Tiere seien bis zum Herbst fit genug, um ins Winterquartier in den Süden zu ziehen.

Die Tiere erhielten Ringe der Beringungszentrale Hiddensee. Die mittlerweile in Güstrow gelegene Station ist eine von drei entsprechenden Zentralen in Deutschland. Sie ist für die ostdeutschen Bundesländer zuständig. Nach eigenen Angaben werden in ihrer Zuständigkeit jährlich etwa 1500 Störche beringt. Die Ringe fungieren als eine Art Personalausweis und ermöglichen es, den weiteren Lebenslauf der Tiere zu verfolgen und zu sehen, wo sie etwa besonderen Gefahren ausgesetzt sind oder wo sie sich ansiedeln.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen