Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Ferienlager bietet Einblicke in Polizei- und Feuerwehrarbeit

Beim Polizei- und Feuerwehraktionstag im Outdoorcamp 2022.

(Foto: Bernd Wüstneck/dpa)

"Auch Polizeibeamte können cool sein." Das ist die Botschaft eines Outdoorcamps der Landespolizei für Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien. Bei dem Projekt lernen die Kinder die Polizei von einer ganz anderen Seite kennen.

Malchow (dpa/mv) - Zum 27. Mal bietet die Landespolizei auf dem Gelände der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz in Malchow ein einwöchiges Outdoorcamp für Jugendliche. Bei dem Präventionsprojekt gehe es darum, Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien einen spielerischen Einblick in die Arbeit von Polizei, Feuerwehr oder anderen Rettungskräften wie der Wasserwacht zu bieten, sagte Campleiterin Kathrin Wunderlich-Nickel am Montag der dpa. Derzeit sind 68 Kinder im Alter von 11 bis 13 Jahren aus ganz Mecklenburg-Vorpommern dabei, die über die Vermittlung von Jugendämtern nach Malchow (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) kamen.

Es gehe darum, den Kindern auch Sport und Kultur anzubieten. Das Ganze habe einen präventiven Charakter, weshalb auch Polizeibeamte als Betreuer eingesetzt werden, sagte Wunderlich-Nickel, die als Ausbildungsleiterin an der Polizei-Fachhochschule in Güstrow arbeitet. Am Ende zeigten sich die Betreuer auch in Uniform. "Dann sehen die Kinder, dass das tatsächlich Polizisten waren, mit denen sie zusammen waren und haben dann oft ein anderes Bild von der Polizei. Auch Polizeibeamte können cool sein."

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen