Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Frank Junge erfreut über Scholz als Kanzlerkandidat

dpa_Regio_Dummy_MecklenburgVorpommern.png

Berlin/Schwerin (dpa/mv) - Der Sprecher der SPD-Landesgruppe Ost im Bundestag, Frank Junge, hat sich erfreut über die Nominierung von Olaf Scholz als SPD-Kanzlerkandidat geäußert. Dieser biete die Gewähr, dass die Belange des Ostens im Fokus bleiben, sagte Junge am Montag. Scholz kenne die Herausforderungen und Problemlagen der neuen Bundesländer genau. "Ich gehe davon aus, dass wir mit ihm an der Spitze unseres Landes weiterhin an der Vollendung der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Einheit arbeiten."

Der Wismarer SPD-Bundestagsabgeordnete verwies zudem auf das Agieren von Scholz in der Corona-Krise, das ihm hohes Ansehen in der Bevölkerung eingebracht habe. Die SPD-Spitze hatte am Montag wie erwartet angekündigt, dass Vizekanzler Olaf Scholz ihr Kanzlerkandidat zur Bundestagswahl 2021 wird. "Olaf hat den Kanzler-Wumms", schrieben die Parteichefs Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans am Montag auf Twitter. Scholz selbst erklärte, er freue sich auf einen "tollen, fairen und erfolgreichen Wahlkampf in einem starken Team". Präsidium und Vorstand hätten ihn einstimmig nominiert.

Newsticker