Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Fußgänger von Auto angefahren und schwer verletzt

dpa_Regio_Dummy_MecklenburgVorpommern.png

Neubrandenburg (dpa/mv) - Ein Mann ist in der Fußgängerzone von Neubrandenburg (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) von einem Auto angefahren und dabei schwer verletzt worden. Ein 22-Jähriger sei ersten Erkenntnissen nach mit seinem Wagen zu schnell gefahren und habe den Mann übersehen, teilte die Polizei am Samstag mit. Durch den anschließenden Aufprall wurde der 71-Jährige erst auf die Motorhaube des Autos und anschließend auf den Boden geschleudert. Mit schweren Verletzungen wurde er am Freitagnachmittag in ein Krankenhaus gebracht. Gegen den Fahrer wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Newsticker