Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Greifswalder Markt: Über 1500 Kerzen erinnern an Corona-Tote

dpa_Regio_Dummy_MecklenburgVorpommern.png

Greifswald (dpa/mv) - Auf dem Greifswalder Markt haben Bürger am Montagabend mehr als 1500 Kerzen zum Gedenken an die Corona-Toten im Nordosten aufgestellt. "Wir wollen zeigen, dass Corona Realität ist", sagte Michael Steiger vom Bündnis "Greifswald für Alle". Es seien 1582 Lichter - entsprechend der Zahl der Todesfälle, die nach neuesten Angaben des Landesamtes für Gesundheit und Soziales in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gemeldet wurden.

"Wir wollen, dass die Leute sich impfen lassen, weil wir alle keine Lust mehr auf Corona haben, und wir haben aber auch keine Lust gegenanzugrölen." Wie in zahlreichen anderen Städten Mecklenburg-Vorpommerns waren für Montagabend auch auf dem Greifswalder Markt wieder Proteste gegen Corona-Maßnahmen angemeldet worden. Ihn persönlich störe am meisten, dass derartige Proteste in Vorpommern "von Nazis organisiert" würden, sagte Steiger.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen