Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Grüne vor Wiedereinzug in Landtag: "Freut ungemein"

Ole Krüger, der Landesvorsitzende von Bündnis90/Die Grünen in Mecklenburg-Vorpommern. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB

(Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB)

Schwerin (dpa/mv) - Die Grünen in Mecklenburg-Vorpommern stehen nach ersten Prognosen zum Ausgang der Landtagswahl vor dem Wiedereinzug in den Schweriner Landtag. "Der Landtagseinzug war unser wichtigstes Ziel", sagte der Landesvorsitzende Ole Krüger am Sonntagabend in Schwerin. "So wie's aussieht, haben wir das erreicht - und das freut ungemein." Sieben Prozent seien ein starkes Ergebnis für einen engagierten Wahlkampf. "Wir bleiben jetzt erstmal auf dem Boden und gucken, wie die Hochrechnungen sich über den Abend entwickeln." Die Grünen seien sehr zuversichtlich, dass sich die Ergebnisse oberhalb der Fünf-Prozent-Hürde einpegeln werden.

Laut ARD-Prognose von 18.00 Uhr kommen die Grünen auf 7 Prozent und liegen damit über der 5-Prozent-Hürde, die für den Einzug in den Landtag entscheidend ist. 2016 waren sie mit 4,8 Prozent knapp an der Fünf-Prozent-Hürde gescheitert und aus dem Landtag geflogen.

© dpa-infocom, dpa:210926-99-368933/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.