Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern HC Empor Rostock will Klasse halten

Ein Spieler hält einen Handball mit dem Fuß fest.

(Foto: Andreas Gora/dpa/Symbolbild)

Rostock (dpa/mv) - Die Zweitliga-Handballer des HC Empor Rostock haben auch in ihrer zweiten Saison den Klassenverbleib als Ziel. Trainer Till Wiechers verwies am Freitag darauf, dass die Liga auch in diesem Jahr eine riesige Herausforderung und extrem stark besetzt sei. "Es gibt wieder sehr viele Mannschaften, die den Anspruch haben, im oberen Drittel mitzuspielen." Für Empor gehe es neben dem Willen, jedes Spiel gewinnen zu wollen, aber auch darum, "unseren Fans, dem Zuschauern und der Gesellschaft unsere Werte zu vermitteln und diese auch selbst auf und neben dem Platz zu leben", betonte der Coach.

Zu den namhaften Gegnern zählen Auftaktgegner TuSEM Essen (2. September) und der TV Großwallstadt. Dazu stehen Derbys gegen den Dessau-Roßlauer HV und VfL Potsdam auf dem Spielplan. Zudem nimmt der ukrainische Topverein HK Motor Saporischschja an der Punktunde teil. 

Extern verstärkt haben sich die Rostocker mit Hafthor Vignisson (UF Starnan) und Alexej Demerza (GWD Minden). Geschäftsführer Stefan Güter sieht aber nicht nur das Team gut aufgestellt, sondern den Club insgesamt gut gerüstet. So bleibt die OstseeSparkasse zwei weitere Jahre Hauptsponsor und hat ihr Engagement erhöht. Empor-Vorstandschef Tobias Woitendorf erklärte, der Etat sei auf rund 1,5 Millionen Euro ausgebaut worden, wie der Verein am Freitag mitteilt.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen