Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Hansa Rostock auswärts erneut schwach: 1:4 bei KFC Uerdingen

Ein Fußball-Spiel. Foto: Uwe Anspach/dpa/Symbolbild

(Foto: Uwe Anspach/dpa/Symbolbild)

Düsseldorf (dpa/mv) - Hansa Rostock bleibt in der 3. Fußball-Liga in der Fremde in dieser Saison ein gerngesehener Gast. Das Team von Trainer Jens Härtel kassierte am Samstag mit einem 1:4 (1:2) beim KFC Uerdingen im neunten Gastspiel die fünfte Niederlage und fiel in der Tabelle einen Spieltag vor Hinrundenabschluss weiter zurück.

Nik Omladič (21. Minute) erzielte in der Düsseldorfer Merkur Spiel-Arena den einzigen Treffer für die Hanseaten in einer Partie, die anfangs der zweiten Halbzeit wegen des Einsatzes von Pyrotechnik auf den Rängen für einige Minuten unterbrochen wurde. Tom Boere (22., 90.+3), Lukas Scherff (37./Eigentor) und Dominic Maroh (60.) trafen für die Krefelder zu deren dritten Heim-Dreier.

Wie schon im gesamten Saisonverlauf war die Chancenverwertung der Rostocker erneut katastrophal. Aus vier, fünf glasklaren Gelegenheiten der ersten Halbzeit resultierte lediglich der Treffer von Omladič, der nach einem Lattenschuss von Pascal Breier per Kopf abstaubte.

Die Hausherren hatten genau genommen nur eine Möglichkeit, aber die nutzten sie. Beim 1:2 aus Rostocker Sicht fälschte Mittelfeldspieler Scherr einen Schuss von Boere, der weit vorbei gegangen wäre, äußerst unglücklich unhaltbar für Torhüter Markus Kolke ins eigene Netz ab.

Auf Uerdingens drittes Tor hatten die Gäste dann keine offensive Antwort mehr parat. Im Gegenteil. Keeper Kolke verhinderte mit einigen Paraden lange Zeit einen noch größeren Rückstand, ehe er in der Nachspielzeit doch noch hinter sich greifen musste.

Website FC Hansa

Facebook Hansa Rostock

Twitter Hansa Rostock

3. Liga bei dfb.de

Newsticker