Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Hansa Rostock gewinnt Nordderby in Meppen klar mit 3:0 

Der Rostocker Trainer Jens Härtel. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild

(Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild)

Meppen (dpa/mv) - Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock hat im dritten Anlauf den ersten Sieg nach der zweimonatigen Zwangspause wegen der Corona-Pandemie gefeiert. Das Team von Trainer Jens Härtel setzte sich am Samstag klar mit 3:0 (2:0) im Nordderby beim SV Meppen durch. Aaron Opoku (8. Minute, 27.) und Daniel Hanslik (82.) erzielten die Treffer für die Hanseaten, die nach dem insgesamt fünften Auswärtsdreier wieder Tuchfühlung zu den Aufstiegsplätzen haben.

Mit dem Doppelpack von Rechtsaußen Opoku erwischten die Mecklenburger, bei denen John Verhoek nach abgesessener Gelb-Rot-Sperre wieder im Sturmzentrum agierte, einen Auftakt nach Maß. Für den vom Zweitligisten Hamburger SV ausgeliehenen U20-Nationalspieler waren dies die Saisontore vier und fünf.

Mir der komfortablen Führung im Rücken kontrollierten die Hanseaten das Geschehen und hätten bis zur Pause durchaus für die Vorentscheidung sorgen können. Meppen kam kaum gefährlich zum Zuge. Wenn doch, war Hansa-Torhüter Markus Kolke erneut ein sicherer Rückhalt.

Kolke hatte auch im zweiten Abschnitt nicht viel zu tun. Meppen war einfach zu harmlos, um die sichere Hansa-Defensive in Verlegenheit zu bringen. Kurz vor Schluss machte der eingewechselte Hanslik nach einem gut ausgespielten Konter den auch in dieser Höhe verdienten Erfolg der Gäste perfekt.

Newsticker