Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Hansa Rostock mit Personalsorgen nach Ingolstadt

Der 23 Jahre alte Mittelfeldspieler Mirnes Pepic vom FC Hansa Rostock/Archivbild Foto: Bernd Wüstneck

(Foto: Bernd Wüstneck/zb/dpa)

Rostock (dpa/mv) - Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock muss im Auswärtsspiel am Freitag (19.00 Uhr) beim Tabellenführer FC Ingolstadt möglicherweise auf Kapitän Julian Riedel verzichten. Der 28 Jahre alte Innenverteidiger laboriert an Innenbandproblemen. "Wir wissen noch nicht, ob es reicht", sagte Trainer Jens Härtel am Mittwoch. Mit dem Sechser Tanju Öztürk ist ein weiterer Stammspieler aus der Rostocker Defensive angeschlagen.

Dagegen steht Mirnes Pepic vor einer Rückkehr in den Hansa-Kader. "Er hat sich gut verhalten und ist innerhalb der Mannschaft gut aufgetreten. Wenn das so weiter geht, steht einem Platz nichts im Weg", sagte Härtel. Der 23 Jahre alte Mittelfeldspieler war für das vergangene Heimspiel gegen die SG Sonnenhof Großaspach (0:1) aus disziplinarischen Gründen suspendiert worden.

Hansa steht nach dem miserablen Saisonstart mit nur vier Punkten aus fünf Spielen und dem momentanen Abstiegsrang 18 bereits unter Druck. Härtel rechnet sich beim Zweitliga-Absteiger aber dennoch etwas aus. "Es wird schwer für uns, aber jedes Spiel geht bei 0:0 los. Wir wollen etwas mitnehmen", sagte der 50-Jährige vor dem Gastspiel bei den Bayern, die anders als Hansa mit vier Siegen und einem Unentschieden einen Super-Auftakt hingelegt haben.

Website FC Hansa

Facebook Hansa Rostock

Twitter Hansa Rostock

3. Liga bei dfb.de

Newsticker