Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Hansa Rostock verpasst Heimsieg: Nur 0:0 gegen FSV Zwickau

Hansa-Trainer Jens Härtel hadert am Spielfeldrand. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa

(Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa)

Rostock (dpa/mv) - Der FC Hansa Rostock hat im Kampf um den Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga zwei weitere Punkte liegen gelassen. Das Team von Trainer Jens Härtel kam am Samstag im heimischen Ostseestadion gegen den FSV Zwickau über ein 0:0 nicht hinaus, bleibt zwei Spieltage vor dem Saisonschluss in der 3. Liga aber Tabellen-Zweiter. Für Hansa war es das dritte Remis in den vergangenen vier Spielen.

Mit der gleichen Startelf wie vier Tage zuvor beim 1:1 gegen den FC Ingolstadt waren die Hausherren wie erwartet die tonangebende Vertretung und erspielten sich auch einige gute Gelegenheiten. Die beste der ersten Halbzeit vergab Innenverteidiger Julian Riedel, der den Ball per Kopf aus Nahdistanz nicht über die Linie brachte. Ein 18-Meter-Schuss von Pascal Breier strich in der 13. Minute knapp am rechten Pfosten des vom ehemaligen Rostocker Johannes Brinkies gehüteten Zwickauer Gehäuses vorbei.

Zu Glanzparaden gezwungen waren im ersten Abschnitt allerdings weder Brinkies noch sein Gegenüber Markus Kolke. Beide Abwehrreihen standen ziemlich kompakt und ließen kaum etwas zu.

Daran änderte sich auch nach Wiederanpfiff nichts. Beide Teams waren um erfolgversprechende Offensivaktionen bemüht, die zündenden Ideen und die Konsequenz im Abschluss fehlten. Hansa brachte selbst in Überzahl in den letzten fünf Minuten nach der Gelb-Roten Karte für Zwickaus Davy Frick nichts Zählbares zustande.

© dpa-infocom, dpa:210508-99-519791/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.