Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Ideen für jugendgemäßes Mecklenburg-Vorpommern gesucht

dpa_Regio_Dummy_MecklenburgVorpommern.png

Schwerin (dpa/mv) - Junge Menschen in Mecklenburg-Vorpommern sollen ihre Ideen für ein jugendgemäßes Bundesland den Politikern und Experten der Landtagskommission "Jung sein in MV" mitteilen. Unter dem Titel "#mitmischenMV" startet die Enquetekommission ein umfangreiches Beteiligungsprojekt, wie der Landtag am Donnerstag mitteilte. Der Startschuss soll an diesem Freitag fallen, wenn die Kommission das nächste Mal tagt.

In Workshops und digitalen Angeboten sollen
Herausforderungen des Jungseins in MV diskutiert und Lösungsansätze erarbeitet werden. Daraus soll ein Kinder- und Jugendgutachten entstehen, das in die Handlungsempfehlungen der Kommission eingehen soll.

Kinder und Jugendliche bekämen so eine direkte Möglichkeit, die Politik der nächsten Jahre mit Ihren Ideen, Vorschlägen und Meinungen zu beeinflussen, erklärte der Vorsitzende der Kommission, Christian Winter (SPD). "Das hat es bisher noch nie gegeben."

Die Enquetekommission soll bis Sommer 2026 über Wege zu einem jugendgemäßen Bundesland MV beraten. Dabei geht es um die gesellschaftliche Beteiligung junger Menschen sowie um Fragen von Bildung, Gesundheit sowie kinder- und jugendgerechter Infrastruktur. Beteiligen können sich den Angaben zufolge Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis zum Alter von 27 Jahren.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen