Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Ingenieurkammer mahnt zur Vorsicht beim Energiesparen

Ein Mann dreht in einer Wohnung am Thermostat einer Heizung.

(Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Sym)

Schwerin (dpa/mv) - Die Ingenieurkammer in Mecklenburg-Vorpommern hat auf mögliche Gebäudeschäden durch unbedachtes Energiesparen hingewiesen. "Heutige Gebäude sind hochkomplex und sensible Systeme, die Änderungen der Wärme- und Feuchteverhältnisse nicht unbeschadet verkraften können. Auch in Bestandsgebäuden und Denkmälern können schon kleinste Störungen zu Schäden führen", sagte Carsten Großmann, Vorsitzender des Ausschusses für Energieeffizienz, am Donnerstag in Schwerin. Das Abregeln von Heizungen zum Energiesparen sollte daher mit entsprechendem Fachwissen geprüft werden.

Die Ingenieurkammer plädiert dafür, die Gebäude mit moderner Technik auszustatten, um Heizenergieverluste zu reduzieren und Schäden durch falsches Lüften zu verhindern. Dies vermeide auch Streit zwischen Vermietern und Mietern.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen