Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Kabinettsklausur zu Nachtragshaushalt und Zukunftsplänen

dpa_Regio_Dummy_MecklenburgVorpommern.png

Basthorst (dpa/mv) - Die Landesregierung ist am Montagnachmittag auf Schloss Basthorst bei Crivitz (Landkreis Ludwigslust-Parchim) zu einer zweitägige Klausurtagung zusammengekommen. Im Mittelpunkt stehen Fragen zur Zukunft nach der Corona-Pandemie und Beratungen über einen Nachtragshaushalt für 2021 zur unmittelbaren Bewältigung der Pandemiefolgen.

Das Land habe sich in den vergangenen 30 Jahren gut entwickelt, erklärte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) zum Auftakt des Ministertreffens in abgeschiedener Runde. "Wir wollen, dass das bleibt. Deshalb haben wir in der vergangenen Woche den Zukunftsrat einberufen, der sich in vier Arbeitsgruppen mit den Themen Wirtschaft, Soziales, Ökologie und Digitalisierung auseinandersetzen und die Landesregierung zu diesen Themen beraten wird." Ergebnisse der Klausur sollen am Dienstagmittag der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Newsticker