Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Känguru auf Rügen getötet: Jungtier vermisst

Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB

(Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB)

Insel Rügen (dpa/mv) - Die Kriminalpolizei auf Rügen ermittelt wegen des gewaltsamen Todes eines Kängurus und dem Verschwinden seines Jungtiers. Das Känguruweibchen mit dem etwa sechs Monate alten Jungen im Beutel sei zwischen Montagabend und Donnerstag aus dem Gehege eines Mannes in Trent entwendet worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Der Eigentümer habe das Muttertier am Donnerstagmorgen tot in der Nähe seines Grundstücks gefunden. Das Junge fehlte. Bei der Anzeigenaufnahme erfuhren die Beamten, dass einer Nachbarin in der vergangenen Woche drei Meerschweinchen aus einem Außengehege gestohlen wurden. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz sowie des Diebstahls.

Newsticker