Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Landeszeltlager der Jugendfeuerwehren mit russischen Gästen

Der breite Sandstrand zwischen dem Ostseebad Binz und dem Ortsteil Prora. Foto: Jens Büttner/Archivbild

(Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa)

Prora (dpa/mv) - 1200 Jugendliche aus ganz Mecklenburg-Vorpommern verbringen die erste Ferienwoche im Zeltlager der Landesjugendfeuerwehr in Prora auf Rügen. Auf dem Campingplatz der Jugendherberge soll es heiß hergehen: Das Motto heißt "Jugendfeuerwehr rockt die Insel", wie der Landesfeuerwehrverband als Organisator mitteilte. Am heutigen Sonntag soll es eröffnet werden.

Bei den Jugendlichen werden auch russische Schüler und Studierende zu Gast sein. Sie kommen aus der Partnerregion Leningrader Oblast und nehmen an der ersten deutsch-russischen Jugendwoche mit teil. Veranstalter ist der im vergangenen Herbst gegründete Verein Deutsch-Russische Partnerschaft. Mehr als 60 Jugendliche und Betreuer werden erwartet. Sie können unter sieben verschiedenen Angeboten wählen. Neben dem Feuerwehr-Camp sind das Ferienfreizeiten mit Volleyball oder Boxen, eine Pianistenwoche und ein Denkmalpflege-Camp. Zudem sind Workshops, Ausflüge und Erkundungsfahrten auf der Insel Rügen geplant.

Newsticker