Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Mann mit Messerstichen getötet: Tatverdächtiger festgenommen

Ein Mann trägt Handschellen. Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild

(Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild)

Pasewalk (dpa/mv) - Die Staatsanwaltschaft Neubrandenburg ermittelt gegen einen 30-jährigen in Pasewalk wegen des Verdachts des Totschlags. Der Mann soll in der Nacht zum Donnerstag einen anderen durch mehrere Messerstiche getötet haben, teilte ein Sprecher am Freitag mit. Es habe mehrere Zeugen für die Tat im Freien in einem Pasewalker Wohngebiet gegeben. Daher habe die Polizei den Tatverdächtigen schnell finden können. Der Mann sei in seiner Wohnung festgenommen worden. Zum Motiv ist nichts bekannt. Das Opfer soll Anfang 30 sein. Ob und in welchem Umfang die Beteiligten Alkohol und Drogen konsumierten, wird nach Angaben der Staatsanwaltschaft noch untersucht.

Dem Sprecher zufolge beantragte die Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen den Tatverdächtigen. Er gehe davon aus, dass der Haftbefehl erlassen wurde. Das Amtsgericht Pasewalk gab keine Auskunft und verwies auf die Staatsanwaltschaft. Dem "Nordkurier" zufolge sitzt der Tatverdächtige in Untersuchungshaft.

Newsticker