Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Mann soll seine Nichten 30 Mal missbraucht haben

Paragrafen-Symbole sind an Türgriffen am Eingang zum Landgericht angebracht. Foto: Oliver Berg/dpa/Symbolbild

(Foto: Oliver Berg/dpa/Symbolbild)

Schwerin (dpa/mv) - Am Landgericht Schwerin beginnt heute (9.30 Uhr) der Prozess gegen einen 49-Jährigen, der wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern und Vergewaltigung angeklagt ist. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann aus dem Landkreis Ludwigslust-Parchim vor, in den Jahren 2008 bis 2019 in 30 Fällen seine beiden Nichten zu sexuellen Handlungen genötigt zu haben, wenn sie ihn über das Wochenende in seiner Wohnung besuchten. Die Kinder waren zu Beginn der mutmaßlichen Straftaten sieben und elf Jahre alt. Bislang hat das Gericht vier Verhandlungstage für den Prozess vorgesehen.

© dpa-infocom, dpa:210301-99-644550/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.