Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Mann wirft Flasche auf Polizei: Party aufgelöst

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

(Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild)

Güstrow (dpa/mv) - Die Polizei in Güstrow (Landkreis Rostock) hat eine illegale Party mit 12 Feiernden in einem Rocker-Club im Industriegebiet beendet und ist dabei auf Widerstand gestoßen. Die Beamten seien mehrfach beleidigt worden. Ein 39-Jähriger habe während des Einsatzes am frühen Donnerstagabend eine Flasche auf die Einsatzkräfte geworfen, diese aber verfehlt, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Außerdem wollte der Mann seine Identität nicht preisgeben.

Als die Polizei eintraf, reagierten die Party-Gäste Polizeiangaben zufolge aggressiv, so dass Verstärkung angefordert wurde. Insgesamt wurden Anzeigen gegen zwölf Personen wegen Verstoßes gegen die Corona-Landesverordnung aufgenommen. Ein 32 Jahre alter Mann hatte zudem Drogen bei sich.

© dpa-infocom, dpa:210514-99-592725/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.