Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Mindestens 10 000 Euro Schaden durch Nazi-Schmierereien

Schriftzug

(Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa)

Usedom (dpa/mv) - Mit verfassungsfeindlichen Schmierereien haben Unbekannte in der Stadt Usedom auf der Insel Usedom einen großen Schaden verursacht. In der Nacht zum Dienstag hatten sie unter anderem Hakenkreuze, SS-Runen und Heil-Hitler-Schriftzüge auf die Fassaden der Grundschule und der Feuerwehr gesprüht, teilte die Polizei mit. Zudem seien NPD-Aufkleber gefunden worden. Der Schaden liege bei mindestens 10 000 Euro, hieß es. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die womöglich etwas beobachtet haben.

Mitteilung

Newsticker