Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Ministerium: Keine Diskussion zur Verlängerung der Ferien

dpa_Regio_Dummy_MecklenburgVorpommern.png

Schwerin (dpa/mv) - Eine Verlängerung der Weihnachtsferien und damit eine Art natürliche Corona-Quarantäne vor dem Familienfest wird es in Mecklenburg-Vorpommern nach derzeitigem Stand nicht geben. "Bei uns ist das nicht in der Diskussion", sagte der Sprecher des Schweriner Bildungsministeriums, Henning Lipski, am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Medien hatten zuvor von Überlegungen in Niedersachsen berichtet, die Schüler dort bereits zwei Tage vor Beginn der Weihnachtsferien nach Hause zu schicken und mit Homeschooling-Aufgaben zu versehen. In Niedersachsen beginnen die Weihnachtsferien am 23. Dezember. In Mecklenburg-Vorpommern ist der erste Ferientag bereits am 21. Dezember.

Newsticker