Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Ölklumpen am Ostseestrand von Baabe: Untersuchung läuft

dpa_Regio_Dummy_MecklenburgVorpommern.png

Baabe (dpa/mv) - Im Ostseebad Baabe (Vorpommern-Rügen) sind mehrere Ölklumpen an den Ostseestrand gespült worden. Wie ein Sprecher der Wasserschutzpolizei am Dienstag sagte, wurden die 10 bis 20 Zentimeter dicken Klumpen, die mineralölhaltig waren, am Montag von Mitarbeitern der Kurverwaltung beseitigt. Gästen war die Strandverschmutzung aufgefallen und sie hatten die Kurverwaltungsmitarbeiter davon in Kenntnis gesetzt. 

Woher die Klumpen kamen, sei noch unklar. Das zuständige Umweltamt soll die genaue Zusammensetzung klären. Die Wasserschutzpolizei ermittelt wegen des Verdachts der Gewässerverunreinigung. In den zurückliegenden Tagen sei Nordwind gewesen, der die klebrigen Klumpen vermutlich angespült habe, sagte der Sprecher. In Nachbarorten wie Sellin und Göhren seien solche Verunreinigungen bisher nicht gemeldet worden.

© dpa-infocom, dpa:210921-99-302006/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.