Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern "Onleihe"-Verbund MV als "Bibliothek des Jahres" geehrt

In der Stadtbibliothek Rostock wird ein iPad mit der Onleihe Mecklenburg-Vorpommern gehalten. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

(Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild)

Neubrandenburg (dpa/mv) - Die landesweite "Lese-Ausleihe per Internet" ist als "Bibliothek des Jahres 2019" im Nordosten geehrt worden. Wie der Landesverband der Bibliotheken am Donnerstag in Neubrandenburg mitteilte, wird damit die vorbildliche Arbeit der Plattform "Onleihe" gewürdigt, die 34 der 80 öffentlichen Bibliotheken in Mecklenburg-Vorpommern vertritt. Der Preis ist mit 4000 Euro dotiert.

"Die "Onleihe" ist 2015 an den Start gegangen und erfreut sich seitdem immer größerer Beliebtheit", betonte der Verbandsvorsitzende Silvio Witt, der parteiloser Oberbürgermeister in Neubrandenburg ist. Hier könne man 24 Stunden am Tag Bibliotheken nutzen. Digitale Angebote seien somit nicht mehr wegzudenken. Im Jahr 2018 wurden 13 500 Kunden mit 474 000 Ladevorgängen (Downloads) bei der "Onleihe" registriert, etwa 19 Prozent mehr als 2017. Etwa 80 000 Medien wurden angeboten.

Alle Bibliotheken des Verbundes erfüllten hohe Qualitätsstandards und sicherten Aktualität rund um die Uhr. Das Preisgeld soll in das Marketing fließen, um weitere Nutzer für das digitale Lesen zu begeistern.

Newsticker