Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Parkhaus nach Brand gesperrt: Gutachter gefordert

Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr.

(Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolb)

Schwerin (dpa/mv) - Nach dem Feuer in einem Parkhaus, das zu einem Einkaufszentrum in Schwerin gehört, ist das Gebäude aus Sicherheitsgründen weiterhin gesperrt. Wie eine Polizeisprecherin am Montag sagte, müsse erst ein Statiker klären, ob das Parkhaus am Dreescher Markt überhaupt noch sicher ist und betreten werden kann. Erst danach könne ein Brandgutachter untersuchen, wie es genau am Samstag zu dem Autobrand gekommen war.

Das Feuer war am Samstag gegen Mittag ausgebrochen. Die Ursache ist noch unklar, die Staatsanwaltschaft hat einen Brandsachverständigen zur Klärung eingesetzt.

Zuerst hatte ein Auto gebrannt, das wohl schon länger in der Tiefgarage stand. Die Flammen griffen auf daneben stehende Autos über und beschädigten Wände und Stahlträger. Auch ein Supermarkt musste evakuiert werden. Die genaue Schadenshöhe sei noch unklar. Einige Anwohner mussten ihre Fahrzeuge selbst retten. 

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen