Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Plakat-Aktion für das Impfen in Greifswald gestartet

dpa_Regio_Dummy_MecklenburgVorpommern.png

Jetzt noch gegen Corona impfen lassen - dafür macht sich in Greifswald ein breites Bündnis stark. Mit einem Plakat sollen Skeptiker und Menschen, die Zweifel haben, überzeugt werden.

Greifswald (dpa/mv) - Mit einer Plakataktion haben Wissenschaftseinrichtungen der Stadt Greifswald gemeinsam mit dem Bündnis "Greifswald für alle", dem Theater, der Kirche und der Sparkasse für das Impfen geworben. Mit Plakaten, auf denen "Nu man tau" steht, wollen sie noch einmal zum Impfen motivieren und deutlich machen, dass die Corona-Pandemie nur zusammen wirksam eingedämmt werden kann.

"In großen Lettern regionaltypisch auf Platt und es wird deutlich: Alt und Jung, Mann und Frau, Seebär und Teenager, einfach alle ziehen an einem Strang", teilte die Universität Greifswald vor der öffentlichen Aktion mit. Die Kampagne war am Samstagnachmittag auf dem Greifswalder Marktplatz vorgestellt worden. Bei der Vorstellung haben sich auch Thomas Mettenleiter, der Präsident des Friedrich-Loeffler-Institutes (FLI), und Mecklenburgs Wissenschaftsministerin Bettina Martin (SPD) für das Impfen stark gemacht.

Zeitgleich wurden an vielen Orten der Stadt und des Landkreises Vorpommern-Greifswald Kinder und Erwachsene bei offenen Impfangeboten gegen Corona geimpft. Das Angebot wurde von vielen Menschen wahrgenommen.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen