Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Pokal-Halbfinale: Titelverteidiger SSC Schwerin gescheitert

dpa_Regio_Dummy_MecklenburgVorpommern.png

Stuttgart (dpa/mv) - Titelverteidiger SSC Palmberg Schwerin hat das Pokalfinale des Deutschen Volleyball-Verbandes verpasst. Das Team von Trainer Felix Koslowski unterlag am Mittwochabend in der Stuttgarter Scharrena bei Meister Allianz MTV Stuttgart mit 2:3 (25:17, 23:25, 25:19, 19:25, 9:15) und musste die Hoffnungen auf den siebten Pokalsieg damit begraben. Für die Schwerinerinnen war dies nach zuvor elf Pflichtspielsiegen die erste Niederlage.

Mit der wieder genesenen Außenangreiferin Mckenzie Adams, die am vergangenen Wochenende beim 3:0 in der Bundesliga bei VC Wiesbaden wegen einer Erkältung gefehlt hatte, legten die Mecklenburgerinnen furios los. Über die Stationen 6:1 und 20:9 wurde der erste Abschnitt souverän gewonnen.

In der Folge aber entwickelte sich das erwartet enge Aufeinandertreffen der beiden besten deutschen Volleyball-Teams der vergangenen Jahre. Die Schwerinerinnen konnten die zweimalige Satzführung nicht nutzen und leisteten sich zu viele leichte Fehler. So entschieden die Schwäbinnen die Revanche für die 1:3-Niederlage im Supercup im Oktober am Ende verdient für sich.

Website SSC Palmberg Schwerin

Facebook SSC Schwerin

Twitter SSC Schwerin

Tabelle Bundesliga

Spielplan SSC Schwerin

Team SSC Schwerin

Newsticker