Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Polizei Wismar fahndet nach Serienbrandstiftern

(Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild)

Wismar (dpa/mv) - Die Polizei in Wismar fahndet nach Brandstiftern. Wie eine Polizeisprecherin am Freitag sagte, wurden in der Region Blowatz unweit von Wismar immer wieder Feuer gelegt, zuletzt am Donnerstagabend in einem Waldstück. Etwa 40 Feuerwehrleute mussten ausrücken, um den Brand im Niendorfer Wald auf etwa 500 Quadratmetern zu löschen.

Am Dienstag hatte es einen Waldbrand nahe Dreveskirchen gegeben, der ebenfalls mit den Brandstiftungen in Verbindung gebracht wird. Die gesamte Serie umfasse inzwischen etwa zehn Brände und dauere bereits seit April an. Dabei wurden unter anderem zwei Strohmieten an unterschiedlichen Orten in Brand gesetzt, wobei knapp 900 Ballen Stroh vernichtet wurden. Der Schaden wurde allein hier auf 27.000 Euro geschätzt. Auch Müllbehälter und Böschungen seien angezündet worden. Verletzt wurde niemand.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen