Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Polizei nimmt pöbelnden und aggressiven Falschparker fest

Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf.

(Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentra)

Neubrandenburg (dpa/mv) - In Neubrandenburg hat die Polizei einen aggressiven Falschparker festgenommen. Ein Mitarbeiter eines Abschleppunternehmens habe die Beamten verständigt, hieß in einer Polizeimitteilung vom Montag. Als sie in Neubrandenburg ein Fahrzeug von einer Feuerwehrzufahrt entfernen wollten, sei der 38-jährige Fahrer hinzugekommen. Demnach beschwerte er sich lautstark und bedrängte sowie beleidigte den Mitarbeiter. Auch die hinzugezogenen Polizisten habe er beleidigt und versucht, einen Beamten zu schlagen.

Er sei gefesselt und in eine Dienststelle gebracht worden. Eine Alkoholuntersuchung ergab demnach 2,11 Promille. Bis zur Ausnüchterung sei er in Gewahrsam geblieben. Er wurde wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und Beleidigung angezeigt. Laut Polizei zog sich der Beschuldigte bei dem Vorfall am Sonntag leichte Verletzungen an Gesicht und Händen zu.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen