Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Polizei stoppt Mutter mit 1,7 Promille und Kindern im Auto

Ein Polizist hält bei einer Verkehrskontrolle eine Winkerkelle in der Hand.

(Foto: Paul Zinken/dpa/ZB/Symbolbild)

Teterow (dpa/mv) - Eine betrunkene Autofahrerin ist mit ihren beiden drei und sechs Jahre alten Kindern im Wagen von der Polizei in Teterow (Landkreis Rostock) gestoppt worden. Im Anschluss kontaktieren die Beamten den Vater, der am Dienstagnachmittag im Auto vorbeikam, um die Kinder abzuholen - und ebenfalls betrunken war, wie es in einer Mitteilung vom Abend hieß.

Den Angaben zufolge hatte die Polizei zunächst einen Hinweis über eine Autofahrerin erhalten, die möglicherweise betrunken im Auto unterwegs sei. Die Beamten stoppten daraufhin die 37-jährige und stellten fest, dass ihre beiden Kinder mit im Wagen saßen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,73 Promille. Bei dem 39-jährigen Vater der Kinder ermittelten die Beamten einen Wert von 1,93 Promille. Die Beamten stellten die Führerscheine des Ehepaars sicher und untersagten die Weiterfahrt, die Kinder kamen bei Familienangehörigen unter. Beide müssen sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen