Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Praktikant soll Vierjährige missbraucht haben: Ermittlungen

Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild

(Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild)

Neubrandenburg (dpa/mv) - Gegen einen Praktikanten einer Kindertagesstätte im Müritzkreis wird wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs von Kindern ermittelt. Wie eine Polizeisprecherin am Montag in Neubrandenburg erklärte, soll der 35-Jährige ein vierjähriges Mädchen bei der Aufsicht während es Mittagsschlafes unsittlich berührt haben. Nachdem das Kind seinen Eltern davon berichtete, erstattete der Vater Anzeige. Die Kita-Leitung der Einrichtung in Sietow habe den Verdächtigen daraufhin suspendiert und die Eltern mit einem Aushang über den Verdacht und die Ermittlungen informiert. Das Jugendamt sei in die Ermittlungen, die noch ganz am Anfang stünden, eingeschaltet worden.

Newsticker