Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Quarkbällchen als Dank für Soldaten im Impfzentrum

dpa_Regio_Dummy_MecklenburgVorpommern.png

Soldaten spielen in ganz Deutschland eine wichtige Rolle bei der Bewältigung der Corona-Pandemie. Am Donnerstag gab es dafür in Rostock ein Dankeschön.

Rostock (dpa/mv) - Mit rund 240 Quarkbällchen haben sich die Bäcker und Konditoren in Mecklenburg-Vorpommern bei Marinesoldaten für deren Unterstützung in der Corona-Pandemie bedankt. Dazu kam Landesinnungsmeister Matthias Grenzer am Donnerstag ins Rostocker Impfzentrum in der Hansemesse. Neben den etwa 30 Soldaten in der Halle seien auch die Zivilisten mit den Süßigkeiten versorgt worden. Die Aktion sei Teil der Kampagne der Bäcker und Konditoren, die seit dem 15. Februar läuft. Landesweit sollen insgesamt rund 10 000 Quarkbällchen verteilt werden.

Wie eine Marinesprecherin sagte, sind derzeit in Rostock und Umgebung mehr als 100 Soldaten der Deutschen Marine zur Unterstützung der Bevölkerung eingesetzt. Sie arbeiten vor allem in den Gesundheitsämtern, den Impfzentren im Rahmen der bundesweiten Impfkampagne und in Alten- und Pflegeeinrichtungen. Dabei übernehmen sie pflegerische und nicht-pflegerische Tätigkeiten.

© dpa-infocom, dpa:210225-99-591945/2

Regionales