Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Radfahrer angefahren und schwerverletzt: Autofahrer flüchtig

Ein Rettungshubschrauber fliegt durch die Luft. Foto: Stefan Sauer/zb/dpa/Symbolbild

(Foto: Stefan Sauer/zb/dpa/Symbolbild)

Jatznick (dpa/mv) - Ein Autofahrer soll am Sonntag unweit vom Bahnhof Jatznick (Vorpommern-Greifswald) einen Radfahrer angefahren und schwer verletzt zurückgelassen haben. Wie ein Polizeisprecher erklärte, bog der Autofahrer von der Bundesstraße 109 nach rechts auf die Landesstraße 32 nach Hammer ab. Dabei soll er mit dem Radfahrer zusammengeprallt sein, der die L32 gerade in Richtung eines Radweges mit seiner Frau überquerte. Der Schwerverletzte, dessen Ehefrau die Retter alarmierte, kam mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Neubrandenburg, soll aber nicht in Lebensgefahr schweben. Nach dem flüchtigen Autofahrer werde weiter gefahndet.

Newsticker