Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern SSC Schwerin gewinnt letztes Champions-League-Gruppenspiel

dpa_Regio_Dummy_MecklenburgVorpommern.png

Florenz (dpa/mv) - Die Volleyballerinnen vom SSC Palmberg Schwerin haben im dritten und letzten Vorrundenspiel des Champions-League-Turniers in Florenz ihren zweiten Sieg gefeiert. Das Team von Trainer Felix Koslowski bezwang am Donnerstagabend den italienischen Erstligisten Busto Arsizio nach 83 Spielminuten mit 3:0 (26:24, 25:14, 25:22). Beste Punktesammlerinnen der Schwerinerinnen waren Diagonalspielerin Hayley Spelman (19) sowie die beiden Außenangreiferinnen Lina Alsmeier (14) und Mannschaftskapitänin Greta Szakmáry (12).

Die erste Begegnung des Viererturniers hatte der deutsche Rekordmeister, in dem Nationalspielerin Marie Schölzel wegen eines Bänderrisses fehlt, am Dienstagabend mit 3:1 (25:27, 25:18, 25:18, 25:18) gegen den polnischen Club SkyRes Rzeszow für sich entschieden. Tags drauf gab es eine 1:3 (19:25, 25:19, 20:25, 21:25)-Niederlage gegen Gastgeber Savino Del Bene Scandicci, in deren Reihen in Kimberly Drewniok und Luna Carocci zwei ehemalige SSC-Spielerinnen stehen.

Angesichts der Corona-Pandemie wird die Champions League in dieser Saison im Turniermodus statt der sonst üblichen Gruppenphase mit Hin- und Rückspielen ausgetragen. In der Gruppenphase treffen die jeweils vier Mannschaften einer Gruppe zweimal in einem Jeder-gegen-Jeden-Turnier aufeinander.

In der Rückrunde der Gruppenphase ist der deutsche Rekordmeister in der ersten Februarwoche 2021 Gastgeber in der Palmberg-Arena. Aus den insgesamt fünf Viererstaffeln qualifizieren sich die Gruppenersten sowie die drei besten Zweiten für das Viertelfinale.

Newsticker